April 2018

Musikalisch ging es zu beim Monatsabschluss April. Neben dem Ständchen für die Geburtstagskinder hatten die Klassen 3a ("An meinem Fahrrad ist alles dran") und 4b ("Augen auf!") Liedbeiträge vorbereitet. Alle Schüler sangen erstmals gemeinsam den neuen Schulsong. Schon sehnsüchtig erwartet wurden die Medaillen, die anlässlich der Ehrung der Sieger des ADAC-Turniers vergeben wurden. Ein großes Dankeschön gab es zudem für Felix, Linus und Philipp, die allmorgentlich die Milchgetränke für alle Klassen in die entsprechenden Klassenkisten packen.

Am 23.04.18 erhielten die Viertklässler im Rahmen der Verkehrserziehung die Gelegenheit auf dem Fahrersitz eines Lkws Platz zu nehmen und selbst zu erfahen, wie eingeschränkt die Sicht (Toter Winkel) eines Lkw-Fahrers manchmal ist.

Großes Staunen löste bei den Kindern die Tatsache aus, dass eine ganze Klasse im Toten Winkel des Außenspiegels "verschwinden" kann, was natürlich sofort probiert wurde.

Vielen Dank an Familie Schweppenstedde, die den Lkw zur Verfügung stellte.

112 Kinder stellten sich der Herausforderung des ADAC-Radfahrturniers. Nachdem die Schüler/innen beim Radfahrtraining im Unterricht optimal vorbereitet wurden, fuhren alle sicher den Parcours. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an alle Eltern sowie den Förderverein, die uns hierbei unterstützt haben!

Die Sieger der einzelnen Jahrgangsstufen wurden beim  Monatsabschluss April noch gesondert ausgezeichnet:

Klasse 1: Inga, Vivien, Finja, Hannes, Raul-Samuel und Ben

Klasse 2: Ella, Bebe, Adrian, Konstantin und Benny

Klasse 3: Charlotte, Amelia, Nele, Mirko, Jonathan, Henry und Raman

Klasse 4: Hanna, Jule, Aylin, Felix, Bastian und Jens

Am Mittwoch, den 11.4.2018 besuchten die Klassen 1a und 1b den Energielernpfad im Oelder Vier-Jahreszeiten-Park. Nachdem die Kinder verschiedene Energiequellen kennen gelernt haben, konnten sie diese an vielfältigen Stationen ausprobieren. So flogen die Haare wild beim Starten der Windkraft. Mit Hilfe der Hebelwirkung konnte ein schwerer Mehlsack durch die eigene Körperkraft hochgezogen werden. Sogar ein Floß mit Kindern wurde durch die Energie des eigenen Körpers über das Wasser gezogen. Besonders viel Spaß bereitete den Kindern das Spiel in der Wasserlandschaft. Und auch das Spielen kam nicht zu kurz, denn alle Kinder durften ihre „überschüssige Energie“ auf den schönen Spielplätzen beim Rutschen, Klettern und Spielen abbauen.

 

Rad fahren steht momentan auf dem Stundenplan aller Klassen. In den Osterferien haben Frau Lutterbeck und Herr Troschka die Markierungen für den neuen Parcours auf unserem Schulhof angebracht. Nun trainieren alle Klassen fleißig und bereiten sich auf das Schulturnier vor.