Da unser traditioneller Adventsgottesdienst in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, haben sich die Religionslehrer frühzeitig eine Alternative überlegt und Adventsandachten vorbereitet. Jede Klasse feierte einzeln mit Pastor Ehlert eine kurze Adventsandacht in der Kreuzkirche. In den ersten und zweiten Klassen stand die Geschichte von den vier Lichtern des Hirten Simon im Vordergrund. Den Kindern wurde deutlich, dass auch sie wie der Hirte Simon Licht weiterschenken können und anderen Menschen Hoffnung geben können. In den dritten und vierten Klassen hörten die Kinder die biblische Erzählung von der Begegnung Marias mit einem Engel. Pastor Ehlert stellte den Glauben und die Zuversicht von Maria in den Mittelpunkt der Andacht. Anschließend konnten sich alle Kinder die in der  Kirche aufgebaute Krippenlandschaft mit ihren unterschiedlichen Figuren und den von Familien mit Sternen geschmückten Baum anschauen. Beim Gang zurück zur Schule bewunderten die Kinder die schön gestalteten Adventsfenster auf dem Burgplatz. Für alle Kinder waren der Gang zur Kirche und die Andacht eine intensive Zeit und eine Innehalten in der Adventszeit.