Mit fast 30 Schülern war die Lambertus-Schule beim Volkslauf in Wadersloh in diesem Jahr am Start. Das Bild zeigt einige Kinder vor dem Start. Die Schüler nahmen an 600m, 1000m und sogar 2000m Läufen erfolgreich teil. Wir gratulieren allen Sportlern zur erfolgreichen Teilnahme.

Auf großes Interesse stieß der Tag der Offenen Tür am Freitag vor den Herbstferien. Viele Kinder, die im nächsten Jahr eingeschult werden, nutzten mit ihren Eltern auch die Möglichkeit, am Monatsabschluss der Schule teilzunehmen. Die Erstklässler sangen "Hurra, ich bin ein Schulkind", Hanna trug einen Erlebnisbericht über die Klassenfahrt vor, die Klassen 2b, 3a und 3b sangen und spielten "Die Arche Noah steht bereit", Frau Meyer überreichte den neuen Pausenengeln ihre Urkunden, Frau Schramm ehrte die erfolgreichen Fußballerinnen und Fußballer, die Kinder der 4b trugen das Lied "Welt der Wunder vor" und schließlich erhielten alle Kinder, die zwischen den Sommerferien und den Herbstferien Geburtstag hatten, einen musikalischen Glückwunsch.

In dieser Woche erlebten die beiden dritten Klassen einen spannenden Vormittag auf dem Bauernhof. Nach einer kleinen Wanderung zum Hof Meiwes stärkten sich die Kinder zunächst bei einem Frühstück auf Strohballen. Anschließend bekam jedes Kind einen Schutzanzug und die verschiedenen Schweineställe konnten besichtigt werden. Die Schüler durften Schweine füttern, wenige Tage alte Ferkel bestaunen und sich ihr eigenes Lieblingsschwein aussuchen. Zu diesem Tier füllten sie einen Steckbrief aus und notierten etwa Größe und Gewicht des Tieres. Außerdem lernten sie verschiedene Getreidesorten kennen und durften sogar auf dem großen Traktor Platz nehmen. Vielen Dank an Familie Meiwes, die uns den Besuch ermöglicht hat! 

Mit geschlossenen Augen in einer Schlange durch den Wald gehen - eine naturnahe Projekteinheit nach der Idee des Flow-Learnig von Joseph Cornell erlebten die Schüler der Klasse 3b im Kreuzbusch. Vier Studierende des Elisabeth-Lüders-Berufskollegs begleiteten die Kinder in den Wald. Auch die weiteren naturpädagogischen Angebote wie das Erstellen einer Farbpalette mit Naturalien weckten das Interesse der Kinder am Lebensraum Wald.