Auf dieser Seite berichten wir nur von ganz aktuellen Ereignissen. Aktionen vergangener Schuljahre finden sich auf der Seite "Schulleben".

Ein aktueller Terminplan für das erste Halbjahr im Schuljahr 2020/2021 ist für Sie hier ebenfalls hinterlegt.

26.11.2020: Kurze Erinnerungen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte!

Ich möchte Sie kurz an drei Sachen erinnern:

1. Geben Sie Ihrem Kind bitte immer eine Ersatzmaske mit zur Schule.

2. Am Donnerstag, 03.12.2020, ist für die Kinder kein Unterricht, jedoch bekommen sie Aufgaben, da wir Lehrer uns ganztägig fortbilden. Diese Info habe ich bereits im Elternbrief November mitgeteilt.

3. Bitte denken Sie an die Anmeldung zur Notbetreuung für die beiden zusätzlichen Ferientage vor Weihnachten (21. und 22.12.2020), falls Sie Bedarf haben. Das benötigte Formular zur Anmeldung finden Sie in meiner Mail vom 23.11.2020 bzw. auf der Homepage. Die Anmeldung muss bis zum 01.12.2020 bei mir vorliegen.

Claudia Lutterbeck

26.11.2020

Diesen Adventskalender haben die Kinder der Klasse 2a mit ihrer Lehrerin im Unterricht gestaltet. Frau Haverkock hat den Kalender heute Nachmittag ins Senioren-heim am Eichendorffpark gebracht.

Wir hoffen, die Senioren freuen sich über die kleinen Überraschungen, die sich in den schön gestalteten  Briefum-schlägen der Kinder verstecken.

 

23.11.2020 Notbetreuung zwei Ferientage vor Weihnachten

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Stromberger Lambertus-Schule,

soeben wurden wir im Rahmen einer Schulmail darüber informiert, dass an den Schulen in NRW am 21. und 22. Dezember unterrichtsfrei sein wird.

 

In der Schulmail heißt es:

 

„In einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau stattfindet, kommt es auch darauf an, Kontakte durch kluge und geeignete Maßnahmen zu reduzieren. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken. Hierzu können in diesem Jahr an den oben genannten Tagen die Schulen in Nordrhein-Westfalen aufgrund der Terminlage einen wirkungsvollen und geeigneten Beitrag leisten. Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der Schulbetrieb zum Jahreswechsel zweieinhalb Wochen ruhen.“

 

An diesen beiden unterrichtsfreien Tagen findet vormittags in der Schule eine Notbetreuung durch die Lehrkräfte statt. Ab mittags übernimmt die OGS die Betreuung.

 

Sollten Sie Bedarf haben, melden Sie Ihr Kind bitte bis spätestens Dienstag, 01.12.20 mit dem beigefügten Formular über die Klassenleitung an. Sofern Sie einen Ausdruck des Formulars benötigen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Klassenleitung. Die Notbetreuung kann von allen Familien bei Bedarf in Anspruch genommen werden.

Eine Bescheinigung des Arbeitsgebers ist nicht erforderlich.

 

Mit lieben Grüßen

Claudia Lutterbeck

Antragsformular Notbetreuung Weihnachten
Adobe Acrobat Dokument 665.8 KB

 

11.11.2020: Wir schenken ein Licht wie Martin

 

Unter diesem Motto standen alle Aktionen rund um den Martinstag, der in diesem Jahr nicht mit dem traditionellen Umzug gestaltet werden konnte.

 

Bereits vor dem Festtag des heiligen Martin haben sich alle Kinder im Religionsunterricht intensiv mit dem Leben des heiligen Martins beschäftigt. Am Martinstag bekamen alle Kinder eine Martinsbrezel, die vom Förderverein gespendet worden ist. In den dritten und vierten Klassen gestaltete Pastor Ehlert zusammen mit den Religionslehrerinnen eine kleine Martinsfeier. Die Kinder hörten das Martinslied und Pastor Ehlert erzählte den Kindern mithilfe einiger Bilder, die am Kamishibai gezeigt wurden, sehr lebendig die Martinsgeschichte. Anschließend konnten die Kinder eine kleine Banderole für ein Teelicht gestalten und diese weiterschenken. Auch in den ersten und zweiten Klassen bemalten die Kinder kleine Teelichter.

 

Die vierten Klasse und eine zweite Klasse gestalten Laternen, malten Bilder und schrieben Briefe für die Senioren im Seniorenheim in Stromberg.  Diese Kunstwerke brachten die Kinder der Klasse der 2a am Martinstag zum Seniorenheim und übergaben sie an Frau Steppentrup und Frau Gerdes (Heimleiterin). Die Kinder konnten so wie St. Martin etwas von ihrem Licht abgeben und ein Licht in die Herzen der Senioren senden. Obwohl die Kinder das Strahlen in den Augen der Senioren nicht sehen konnten, weil ein direkter Kontakt nicht möglich war, äußerten sich alle Kinder anschließend sehr positiv. So sagte ein Mädchen: „Für mich hat sich das gut angefühlt, die alten Menschen glücklich zu machen!“

02.11.2020 Sporthallen geschlossen

Gerade erhielt ich die Information der Stadt Oelde, dass angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Oelde (heutige Inzidenz 463,8) und den zunehmenden Infektions- bzw. Kontaktfällen an den Oelder Schulen alle Sporthallen ab dem 03.11.2020 auch für den Schulsport bis zum 30.11.2020 gesperrt.

Demnach wird der Sportunterricht, so wie wir es heute schon gemacht haben, bei trockenem Wetter als Bewegungszeit wieder draußen im Freien stattfinden. Unser Schulhof bietet ja zum Glück ausreichende Bewegungsanlässe.

Bitte geben Sie Ihrem Kind wetterfeste Sportkleidung mit zur Schule. Sollte ein Sportunterricht im Freien nicht stattfinden können, findet Unterricht im Klassenraum statt.

Ganz wichtig ist in dieser besonderen Zeit, dass Sie täglich den IServ-Account Ihres Kindes kontrollieren.

Bleiben Sie gesund!

Für das Team der Lambertus-Schule

Claudia Lutterbeck

30.10.2020 Verabschiedung Herr Klippenstein

Nach über 17 Jahren haben wir heute unseren Hausmeister Peter Klippenstein in den "Ruhestand" verabschiedet. Er hat sich immer um alle Belange der Schule, Turnhalle und Schwimmhalle gekümmert, damit wir Feste, Feiern, Verabschiedungen, Schulfeste und alle schulischen Veranstaltungen durchführen konnten. Leider konnten wir keine große Verabschiedung mit allen Kindern durchführen, so haben wir unseren Hausmeister im kleinen Rahmen verabschiedet.

Zeitgleich haben wir als neuen Hausmeister Thomas Boertz begrüßt, der sich nun um alle Belange rund um die Schule kümmern wird. Im nächsten Elternbrief werden wir Herrn Boertz genauer vorstellen.

Wir wünschen Herrn Klippenstein für seinen Ruhestand alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.

 

29.10.2020: FV spendet Masken mit dem Schullogo

 

Der Förderverein der Stromberger Lambertus-Schule hat allen Schulkindern, dem Lehrerkollegium, den Mitarbeitern der OGS und den weiteren Schulmitarbeitern Masken mit dem Schullogo gespendet. Die Masken für die Stromberger Schulkinder und Erwachsenen tragen innen den eigenen Namen, damit ein Vertauschen der Masken ausgeschlossen ist. Zum Start des Schuljahres trat der Vorstand des Fördervereins mit der Frage nach Unterstützungsmöglichkeiten für alle Kinder an die Schulleiterin Claudia Lutterbeck heran. Die Idee der Masken mit dem Schullogo kam auf Vorschlag eines Elternteils im Rahmen der Mitgliederversammlung im September. „Mit gleichen Masken fühlen sich alle Kinder und auch wir Lehrer in dieser besonderen Situation stark mit der Schule verbunden“, so Schulleiterin Claudia Lutterbeck. Gemeinsam haben Dörthe Lütke-Stratkötter vom Förderverein und ihre Vorstands-kolleginnen Muster, Farben und Preise verglichen und sich letztendlich für Kindermasken entschieden, die durch verstellbare Gummibänder einen sicheren Halt haben. Auch für die zukünftigen Schulneulinge, die im nächsten Sommer die Stromberger Grundschule besuchen werden, sind schon Masken mitbestellt worden, allerdings noch ohne Namen.

21.10.2020 Start nach den Herbstferien

Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dass der Unterricht am Montag, 26.10.2020 um 08.00 Uhr regulär starten kann. Sollten sich noch Änderungen ergeben, informieren wir Sie selbstverständlich zeitnah. Einige Informationen für die nächsten Wochen:

1. Die Kinder dürfen wieder regulären Sport- und Schwimmunterricht erhalten. Somit werden die Sportstunden in der Turnhalle und die Schwimmstunden im Schwimmbad unterrichtet. Die beiden Klassen, die bereits am Montag Schwimmunterricht haben, sind bereits vor den Ferien darüber informiert worden. Alle anderen Klassen bekommen zu Beginn der nächsten Woche einen aktuellen Stundenplan durch die Klassenleitung. Da wir auch zwischen den Stunden regelmäßig lüften müssen, kann die Temperatur in der Sporthalle evtl. kühler sein, als die Kinder es gewohnt sind. Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechendes Sportzeug (LEGGINGS/LANGE SPORTHOSE; LANGARMSHIRT) mit. Sollten Sie über die Klassenleitung bereits als Schwimmunterstützung angefragt worden sein, bitte ich Sie, an Ihren Mund-Nasen-Schutz zu denken.

2. Auch in den Klassen muss regelmäßig gelüftet werden. In allen Pausen werden durch die Kollegen die Fenster zum kompletten Luftaustausch geöffnet. Auch während des Unterrichts werden die Fenster komplett geöffnet, um für frische Luft zu sorgen. Die Temperatur in den Klassen kann durch diese vorgeschriebenen Maßnahmen kurzfristig niedriger sein. Geben Sie Ihren Kindern daher bitte eine zusätzliche Jacke (Fleece- oder Strickjacke) mit, die selbstverständlich in der Klasse verbleiben darf. Die Jacken der Kinder dürfen derzeit auch über den Stuhl gehängt werden, damit diese für das Stoßlüften während des Unterrichts kurzfristig angezogen werden können.

3. Leider findet aufgrund der Pandemieentwicklung kein St. Martinsfest statt. Wir wollen mit den Kindern den Martinstag jedoch am Vormittag inhaltlich gestalten. Einen Umzug wird es nicht geben. 4. Weitere Infos zum geplanten Elternsprechtag Mitte November bekommen Sie in der ersten Novemberwoche.

5. Der Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz ist allen Kindern seit Beginn des Schuljahres so vertraut, weshalb wir uns in der Oelder Schulleitungsrunde darauf verständigt haben, das Tragen der Maske auch weiterhin auf allen Wegen außerhalb des eigenen Sitzplatzes im Klassenraum zu empfehlen.

Sollten aufgrund der Pandemieentwicklung weitergehende Bestimmungen von Seiten der Behörden (Gesundheitsamt, Stadt Oelde oder Schulamt) kommen, erfahren Sie dies selbstverständlich zeitnah.

Nun wünsche ich Ihnen und uns allen eine gute und gesunde Zeit!

Für das Kollegium der Lambertus-Schule

Claudia Lutterbeck

Liebe Eltern, bitte achten Sie in der dunklen Jahreszeit auf die Sichtbarkeit Ihres Kindes im Straßenverkehr und nutzen Sie die Warnwesten! Wenn Ihr Kind mit dem Fahrrad oder mit dem Roller zur Schule kommt, so kontrollieren Sie im Interesse Ihres Kindes bitte die Beleuchtung!

Wir wünschen allen Familien erholsame Herbstferien bei hoffentlich schönem Wetter und

freuen uns auf ein Wiedersehen am Montag, 26.10.2020 in der Schule.

Im Namens des Teams der Lambertus-Schule

Claudia Lutterbeck

09.10.2020 Eis zum Ferienbeginn

Eine kleine Überraschung gab es in Form von Eis für alle Kinder der Lambertus-Schule am letzten Schultag vor den Herbstferien. Die Schulleiterin Claudia Lutterbeck übte sich als Eisverkäuferin und verteilte aus dem Eiswagen einer heimischen Eis-Manufaktur verschiedene Eissorten an die Kinder. Die Kosten dafür übernimmt der Förderverein der Schule. Vielen Dank dafür. 

 

07.10.2020

In den letzten Wochen feierten die Kinder der dritten und vierten Klassen einen Wortgottesdienst zum Thema „Erntedank“ mit Pastor Ehlert und den Religionslehrerinnen in ihren Klassenräumen. Da cornabedingt die Schulgottes-dienste zurzeit nicht mit allen Klassen in der Kirche gefeiert werden können, erlebten die Kinder einen anders gestalteten sehr persönlichen Gottesdienst in ihrem jeweiligen Klassen-verband.

 

Im Mittelpunkt stand neben dem Dank für die Früchte des Feldes und der Nahrung die Geschichte „Die Kiste des Großvaters“. Durch diese Geschichte sollten die Kinder angeregt werden auch über die Schätze nachzudenken, die Nahrung für die Seele bedeuten können. So können auch schöne Momente oder gute Worte Schätze sein, an die man sich immer wieder gerne erinnert.

 

06.10.2020 Jungen-Mädchen-Projekt

In der letzten Woche und in dieser Woche fand in den Klassen 3a und 3b das Jungen-Mädchen-Projekt mit Frau Weyand und Herrn Achterwinter statt. Eigentlich hätte dieses Projekt schon im Frühjahr durch-geführt werden sollen. Vielen Dank an den Förderverein der Schule, der dieses für uns und die Kinder wichtige Projekt finanziell unterstützt.